Zeichnungsräume, Kunsthalle Hamburg 2016

Zeichnungsräume, Kunsthalle Hamburg 2016       Zeichnungsräume, Kunsthalle Hamburg 2016

Zeichnungsräume
Editor Kunsthalle Hamburg 2016 Hamburg, Germany
Book Release

Positionen zeitgenössischer Graphik
Das Medium der Zeichnung ist so aktuell wie nie. Besonders junge Künstler widmen sich wieder ausschließlich der Zeichnung und setzen selbstbewusst neue Akzente. Das Spektrum reicht von der präzisen, kleinformatigen Bleistiftstudie über Diagramme, Reportagen, Partituren bis hin zu großen, temporären Rauminstallationen. Diese neuen Tendenzen in der Zeichnung stehen im Mittelpunkt des Bandes „Zeichnungsräume“.
Der Katalog zur Ausstellung anlässlich der Neueröffnung der Hamburger Kunsthalle bietet einen umfassenden Überblick über 50 Jahre Zeichnung und damit einen Einblick in ein Medium, das heute zu den „offensten und unmittelbarsten Gattungen der Gegenwart“ gehört.

Künstler:
Martin Assig, Silvia Bächli, Jill Baroff, Georg Baselitz, Lucie Beppler, Hella Berent, Detlef Birgfeld, Bernhard Johannes Blume, Sandra Boeschenstein, KP Brehmer, Karoline Bröckel, John Cage, Hanne Darboven, Jim Dine, Felix Droese, Marcel van Eeden, Friedrich Einhoff, Bea Emsbach, Nadine Fecht, Lili Fischer, Karl Otto Götz, Lothar Götz, Katharina Hinsberg, Candida Höfer, Rebecca Horn, Olav Christopher Jenssen, Carolin Jörg / Michael Fragstein, Margrit Kahl, Károly Keserü, Hubert Kiecol, Konrad Klapheck, Jürgen Klauke, Astrid Köppe, Norbert Kricke, Sol LeWitt, Philip Loersch, Olaf Metzel, Nanne Meyer, Mariella Mosler, Thomas Müller, Bettina Munk, Danica Phelps, Gudrun Piper, Sigmar Polke, Arnulf Rainer, Gerhard Richter, James Rosenquist, Dieter Roth, Ulrich Rückriem, Sebastian Rug, Fred Sandback, Nora Schattauer, Bernard Schultze, Thomas Schütte, K. R. H. Sonderborg, Malte Spohr, German Stegmaier, Gabi Steinhauser, Kai Sudeck, Rosemarie Trockel, Barbara Camilla Tucholski, Jorinde Voigt, Clivia Vorrath, Franz Erhard Walther

https://www.kerberverlag.com/de/zeichnungsraume.html

 

Further activities:

“ GREEK FIELD „ solo
L’installazione permanente, 80 teste di Antinoo 2017
Facoltà di Lettere e Filosofia SUN, Complesso di San Francesco,
S.Maria Capua Vetere, Napels, Italy

“ Momentaufnahme – kontrastlabor zum 30. Geburtstag „
16. September bis 31. Oktober 2016 kontrastlabor, Cologne, Germany
Eightyfour Participants
www.kontrastlabor.de

“ Zeitgenössische Kunst – Alte Ziegelei in Glindow „
House of the Refugee HELLA BERENT
04.09.2016 Neue ZIEGEL-MANUFAKTUR Glindow / Potsdam, Germany
(together with Chris Hinze, Potsdam; Johannes Pfeiffer, Turin)
curated by Harald Dieckmann and Kulturland Brandenburg
www.ziegelmanufaktur.com

Artbook Release 2016
Zeichnungsräume Kunsthalle Hamburg
https://www.kerberverlag.com/de/zeichnungsraume.html

“ Der Flug der Königinnen – women at work „
04.6. – 16.7.2016, ROMPONE artspace,Cologne
hella berent, andrea lehmann, rosa loy,simone lucas, bärbel messmann, joanneke meester,
norika nienstedt, susanne rottenbacher, sheida soleimani, jonny star,
susanne themlitz, nina vandeweghe, miriam vlaming, petra deta weidemann
curated by Claudia Cosmo
www.romponeartspace.com

“ The Snoring Princess „
13.04. – 13.07.2016, Kunstgruppe im Salon Schmitz, Cologne, Germany
www.kunstgruppe.de

“ Athanasy – The Consuming Fire of Otherness „ solo
Künstlerbuch Hella Berent
New Delhi 1993, Unikat 49 Blätter, 31,2 x 31,2 cm
Zeichnung, Graphit, Farbstift auf Architektenpapier, Hardcover Elfenbein, Prägedruck
Landesbibliothek Oldenburg, Oldenburg, Germany

“ LIQUIDTIMES – HELLABERENT „ solo
Zeichnung Spiegel Collage
04.03 – 15.04.2016
UPSTAIRS GALLERY, Oldenburg, Germany
Opening speech: Dr. Monica Meyer-Bohlen
www.upstairs-gallery.de

“ LIFE IS CONSCIOUSNESS OF LIFE „ Zeichnung solo
13.02. – 19.03.2016 Kunstraum 21, Bonn, Germany
Opening speech: Ulrike Jagla-Blankenburg
www.galerie-kunstraum21.de

“ Offenen Auges – Galerie Manfred Rieker 1981 – 2015 „
21.2. – 20.03.2016 Galerie Manfred Rieker, Heilbronn, Germany
http://www.hellaberent.de/blog/heilbronn-offenen-auges-galerie-rieker/

“ PATAPART no15 „
Foglio dell‘ Institutum Pataphysicum Parthenopeium
32 x 23 cm, Piegatura
Direttore Artistico – Mario Persico – Napoli
PataSegretaria – Mimmo Grasso – Monte Di Procida
Hella Berent o.T. BROWN 2012

“ LAND ART CAMPI FLEGREI XI EDIZIONE „
2015, L’installazione BREATHING HOLES FOR EASING EARTH
04.10. – 31.10. 2015 Campi Flegrei, Napoli, Italia
www.landartcampiflegrei.com

“ 20 Jahre Kunstgruppe „
15.04.2015 – 15.07.2015, Kunstgruppe im Salon Schmitz, Cologne, Germany
www.kunstgruppe.de

“ Warum Kunst in der Kirche ? „ Podiumsdiskussion
10.09 2015, 19.30 Uhr, Pfarrkirche St.Agnes, Cologne, Germany
www.st-agnes.de

“ A H A „
05.12. 2014 – 24.01.2015 Galerie Kunstraum 21, Bonn, Germany

“ UNDER ABSTRACTION „ HELLA BERENT
11.10. – 08.11.2014, WERKSTATTGALERIE, Berlin, Germany
(zus. mit Malte Kebbel)

“ I M DIALOG Hella Berent – Dr. Birgit Brunk „ solo
11.Oktober 2014, 17 Uhr, Kunstverein KunstHaus Potsdam, Germany

“ HELLA BERENT asleep with the devil – BLUE COLOR CHART „ solo
07.09. – 19.10. 2014 Kunstverein KunstHaus Potsdam, Germany

“ Hella Berent 1977 – 2014 Künstlerbücher TIME CAPSULE „ solo
21.02. – 26.04. 2014 Landesbibliothek Oldenburg, Oldenburg. Germany

“ Walking the Line V „
23.11.- 21.12. 2013 Galerie Martin Kudlek, Cologne, Germany

“ BONN II „
05.12.2013 Galerie Kunstraum 21, Bonn, Germany

“ HELLA BERENT – THERESA REUSCH „
03.05. – 08.06.2013 Jagla Ausstellungsraum, Cologne, Germany

“ IN BETWEEN zwischen Energie und Materie “
21.3. – 6.4.2013 Virginiahaus Hafen City Hamburg, Germany

“ HELLA BERENT BOOK Space TANK OF TIME Künstlerbücher 1977 – 2012 „ solo
30.11. – 22.12. 2012 Stefan Schuelke Fine Books, Cologne, Germany

“ BIS HEUTE „
16.11.2012 – 15.12.2013 Galerie Kunstraum 21, Cologne, Germany

“ papier „
03.11. – 21.12.2012 Galerie Julia Garnatz, Cologne, Germany

“ walking the line IV „
10.11. – 22.12.2012 Galerie Martin Kudlek, Cologne, Germany

“ Pulse Miami „
06.12. – 09.12. 2012 Galerie Martin Kudlek, Cologne, Germany